Mitgliedschaft

Wenn Dir unser Probetraining gefallen hat und Du Dich entscheidest ein Löwenfechter zu werden, so kannst Du zunächst eine 3-monatige Mitgliedschaft anstreben. Diese Testphase hat sich als nützlich gezeigt, um genauer auszuloten, ob unsere Mitglieder dabei bleiben und sich womöglich doch ein eigenes Schwert zulegen wollen oder nicht. Nach den drei Monaten wird die Mitgliedschaft bei Interesse dabei zu bleiben in einen jährlichen Turnus verlängert.

Für die Aufnahme als Mitglied des Löwenfechter e.V. ist eine einmalige Aufnahmegebühr von 20,- € zu entrichten. Der Trainingsbeitrag beträgt 35,- € pro Monat für Vollverdiener und Beschäftigte und 25,- € pro Monat für Schüler, Studenten und Geringverdiener mit vorliegendem Nachweis.

Hier geht es zu den Mitgliedsanträgen. [Download 18+ / Download 14+]

 

sonstige Kosten

Die Fechtausbildung war zu seiner Zeit im 16. Jh. eine der teuersten Ausbildungen überhaupt. Heute ist das bei weitem nicht mehr der Fall, doch ergeben sich neben dem Mitgliedschaftsbeitrag durchaus erwähnenswerte Kosten für Anschaffungen wie ein Schwert, später eine Fechtmaske, Seminare, Prüfungen oder Trainingscamps. Generell ist bei uns alles freiwillig und niemand wird gezwungen weitere finanzielle Aufwände zu betreiben. Es hat sich aber gezeigt, dass zumindest die Anschaffung eines Schwertes sich lohnt, um zu trainieren. Je nach dem kann eine gute Einsteigerklinge aus Metall zwischen 180,- € bis 350,- € liegen. Für die erste Zeit genügt auch ein Holzschwert, dessen Kosten etwa bei 50,- € liegen. Die Chance, gut gepflegte und gebrauchte Metallklingen einiger Mitglieder zu erwerben besteht gelegentlich. Der Verein selbst verfügt über keine metallenen Leihschwerter - das ein oder andere Mitglied allerdings schon, was für die ersten Trainings genügen mag.